Adventskalendertausch 2018

 

Bereits im Sommer habe ich mich für eine Adventskalendertauschgruppe beworben. Da ich bei der ersten Gruppe noch keine Antwort hatte -aber unbedingt an einem Tausch teilnehmen wollte! - habe ich mich noch woanders beworben. Und war natürlich dann an beiden Gruppen beteiligt.


Ziel ist es, dass jedes Gruppenmitglied 24 gleich gestaltete Kleinigkeiten selbst herstellt. Rechtzeitig vor dem 01. Dezember schicken alle ihre Kleinigkeiten an eine Tauschmutter. Diese hat die Aufgabe, für jede Teilnehmerin den Adventskalender aus den Teilen der anderen zusammen zu stellen. Und damit man an „seinem“ Tag nicht sein eigenes Geschenk zurück erhält müssen es 25 Mitglieder sein. Soweit so einfach.


Ich habe also den Sommer über 48 Kleinigkeiten gestrickt, 24 weihnachtliche Dekogegenstände für die eine, praktische Haushaltsgegenstände für die andere Gruppe. Leider kann ich noch kein Bild davon zeigen, denn mein Tag war noch nicht dran. Fotos folgen zu gegebener Zeit unter „Meine Werke“…


Nachdem die beiden Kalender bei mir angekommen sind habe ich jeden in einem Korb drapiert und auf den 01. Dezember gewartet. UND mich jedes Mal schon vorher gefreut, wenn ich an den Körben vorbeigekommen bin!





 Adventskalender Patchworkgilde

 




 Adventskalender Handmade


 

Und jetzt kann ich jeden Tag zwei tolle selbstgemachte Dinge auspacken. Ich kann das nur empfehlen, das ist so toll, dass mir die Worte fehlen, es zu beschreiben! Vielen vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

 

Und hier noch zum Abschluss der Überblick nach Weihnachten:


 Adventskalender Patchworkgilde ausgepackt




Adventskalender Gruppe 4 der Patchworkgilde (genähte Kleinigkeiten in vielfältiger Zahl)


 


 Adventskalender Handmade ausgepackt


Adventskalender Handmade (hier ist alles selbstgemachte erlaubt, deswegen auch Schmuck, Marmelade, Honig, Seife...)